Texten für das Internet und für den E-Mail-Newsletter

Die Texte auf deiner Internetseite sind für die Suchmaschinen das A und O. Hier musst du sehr gut beschreiben, was du dem Nutzer, der auf deiner Internetseite gelangt, an Informationen gibst und/oder was du dem Nutzer verkaufen willst.

Vor kurzem war ich auf ein Textseminar. Dieses Seminar hat uns vermittelt, wie wir durch starke Texte mehr Besucher auf unsere Internetseite bekommen, wie wir gekonnt Teaser texten und wie wir Texte in E-Mail-Newslettern anwenden und die Response steigern.

Diese Hilfen/Tipps zu der Textgestaltung möchte ich euch hiermit weitergeben.

Die Grundstruktur deines Textes sollte für den Nutzer schnell erfassbar sein. D. h., der Nutzer muss anhand deines Textes erkennen können, was er auf deiner Internetseite erwarten kann. 

  • Um dieses zu erreichen, musst du deine wichtigsten Keywords hervorheben (fett markieren z. B.).
  • Die relevanten Keywords in Überschriften erfassen (H1 bis H6).
  • Nicht nur alles im Fließtext schreiben, sondern auch mal Listen, Tabellen oder Aufzählungen einstellen. Dieses lockert den Text auf, so dass der Nutzer den Text auch viel besser erfassen kann.
  • Den Nutzer direkt mit Du, Sie, Ihr ansprechen; da er sich dann direkt angesprochen fühlt.
  • Keine Konjunktive (würde, hätte, könnte) nutzen, da diese überhaupt nichts aussagen. Letztendlich heißt das nur, dass der-/diejenige sich noch nicht entschieden hat.
  • Nur bekannte Icons nutzen, wenn es unbedingt sein muss. Den Einkaufswagen als Icon kennt eigenltich jeder. Dieses Icon steht für den Warenkorb. Es gibt aber auch Icons, die nur spezielle Nutzer kennen, wie z. B. viele Emoticons in Chatrooms. Oder kennt einer dieses Zeichen 8-| ?
  • Keine Füllwörter wie quasi, im grunde genommen, sozusagen benutzen.

Dieses sind nur einige Beispiele auf die man achten sollte.

Am besten ist, du gehst selbst mal auf ein Textseminar.

Oder du schreibst mir an kontakt@webmaster-seo.de, wenn du weitere Infos haben möchtest.

  • Veröffentlicht in: SEO