Local SEO: So optimierst du dein lokales Unternehmen

Local SEO Definition

Local SEO ist die englische Bezeichnung für die Lokale Suchmaschinenoptimierung. Local SEO ist dabei eine Unterform von SEO, die sich vor allem durch die Optimierung des Google My Business Eintrages, von der normalen Suchmaschinenoptimierung unterscheidet.

Für wen ist Local SEO relevant?

Local SEO ist für alle lokalen Unternehmen/Selbstständigen relevant. Lokale Unternehmen sind alle Unternehmen, die nur Regionale/Lokale Kunden haben. Dazu gehört Anwälte, Steuerberater, Handwerker, Restaurants, Geschäfte usw. Für all diese Unternehmen ist es wichtig innerhalb einer Stadt bei Google gefunden zu werden. Anders gesagt: Es ist nicht notwendig deutschlandweit gefunden zu werden. Vor allem ist regional die Konkurrenz deutlich schwächer.

Wo ist Local SEO relevant?

Local SEO ist für 3 wichtige Punkte wichtig.

  1. Organische Suchmaschinenergebnisse:

Das sind die ganz normalen Suchergebnisse, die du überall finden kannst.

Local SEO: So optimierst du dein lokales Unternehmen - Webmaster und SEO
  1. Das Local Pack:

Das Local Pack sind 3 Google My Business Einträge, die über den organischen Suchergebnissen auftauchen. Der Vorteil liegt jedoch darin, dass das Local Pack deutlich auffälliger ist.

Local SEO: So optimierst du dein lokales Unternehmen - Webmaster und SEO
  1. Google Maps Suche:

Der Google My Business Eintrag taucht auch bei einer Google Maps Suche auf.

Local SEO: So optimierst du dein lokales Unternehmen - Webmaster und SEO

Bei der lokalen Suchmaschinenoptimierung werden all diese Punkte so verbessert, dass das Unternehmen entsprechend besser von potentiellen Kunden gefunden wird.

Local SEO Faktoren optimieren:

Nun werde ich dir die 3 wichtigsten Ranking-Faktoren vorstellen, die du optimieren solltest für ein gutes Google Ranking deines Unternehmens.

Der Google My Business Eintrag:

Google My Business ist ein Firmeneintrag von Google für lokale Unternehmen. Im Google My Business Eintrag können lokale Unternehmen wichtige Unternehmensdaten, wie Telefonnummer, Adresse, Öffnungszeiten und vieles mehr hinterlegen, damit Kunden diese Informationen direkt finden.

Beim Google My Business Eintrag ist es wichtig, dass:

  • Der richtige und vollständige Unternehmensname ausgewählt wird
  • Die richtige Unternehmenskategorie gewählt wird. Falls du nicht weißt welche Kategorie du wählen sollst: Schau dir die Kategorien deiner Konkurrenten an und wähle die gleichen Kategorien.
  • Die Unternehmenswebseite hinterlegt ist
  • Die Öffnungszeiten, auch für Feiertage, hinterlegt werden.
  • Die aktuelle Adresse und Telefonnummer genannt wird. Gerade durch Umzüge kann es hier zu Unstimmigkeiten kommen.
  • Die Unternehmensbeschreibung ausgefüllt ist.
  • Konstant neue Bewertungen von Kunden gesammelt werden und diese vom Inhaber beantwortet werden. Kleiner Tipp: Im GMB Dashboard kannst du einen persönlichen Link zu dem Bewertungsformular sehen. Aus diesem Link kannst du dann einen QR Code erstellen. Diesen Code kannst du auf Rechnungen oder Flyern drucken. So können Kunden dir direkt eine Bewertung geben.

Die Webseite:

Bei der Optimierung der Webseite ist es wichtig, dass das Keyword auf der Webseite vorkommt. Das bedeutet, dass das Keyword im Seiten-Titel und der H1 Überschrift vorkommt.

Des Weiteren ist es wichtig, dass das Keyword und dazu passende Wörter im Text auf der Seite vorkommen. Ist dein Keyword „Steuerberater Mannheim“, so sollten auch Wörter wie „Steuern“, „Steuerberatung“, „Mannheim“ oder „Buchhaltung“ vorkommen. Also thematisch relevante Wörter.

Hierbei ist es auch wichtig, dass der Text auf der Webseite entsprechend lang ist. Doch wie lang sollten Texte auf Webseiten sein? Das kommt drauf an. Als Empfehlung solltest du dich immer an den Konkurrenten orientieren. Das bedeutet, dass du dir die Top 3 Suchergebnisse für das Keyword hinsichtlich der Wortzahl anschauen solltest du ähnlich viele Wörter schreiben solltest.

Die Unternehmenswebseite sollte auf jeden Fall auch schnell laden, damit Besucher deiner Webseite nicht lange warten müssen. Deine Ladegeschwindigkeit kannst du hauptsächlich durch ein gutes Webhosting und die Verkleinerung deiner Bilder erzielen.

Das sind erstmal die wichtigsten Punkte, die du auf jeden Fall bei der Optimierung deiner Webseite betrachten solltest. Im nächsten Schritt solltest du dann Schema Markup einfügen, die Bilder hinsichtlich Title und Alt Tag optimieren und dich um Backlinks für deine Webseite kümmern (Off Page).

Brancheneinträge:

Der dritte wichtige Punkt der Optimierung sind Brancheneinträge wie „Gelbe Seiten“ oder „Das Örtliche“ usw. Bei den Brancheneinträgen ist es wichtig, dass das Unternehmen in den bekanntesten Unternehmensverzeichnissen eingetragen ist. Außerdem sind natürlich Einträge in branchenspezifische Verzeichnisse wichtig. Das Wichtigste ist, dass der Unternehmensname, die Adresse und die Telefonnummer überall gleich sind.

Fazit:

Local SEO ist enorm wichtig für lokale Unternehmen. Dennoch wissen viele Unternehmen noch nichts über Local SEO und kennen deshalb auch das Potential nicht. Du hingegen weiß nun was Local SEO ist und auf welche Punkte du bei der Optimierung achten musst.

Über den Autor

Niels Neumann unterstützt mehrere Online Marketing Agenturen und Unternehmen aus Deutschland als Freelancer. Hauptsächlich ist er im Bereich Local SEO und Google Ads tätig.

  • Veröffentlicht in: SEO

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.