Newsletter Marketing zur Vorweihnachtszeit

Dieses Jahr ist in vielerlei Hinsicht anders war als die vorherigen Jahre. Obwohl sich unser Alltag verändert hat, bleibt eines gleich: die konsumreiche Vorweihnachtszeit. Um dieses Jahr so erfolgreich wie möglich abzuschließen, stellen wir Ihnen die wichtigsten Newsletter Marketing Tipps für die Vorweihnachtszeit 2020 vor.

Newsletter Marketing zur Vorweihnachtszeit, Quelle: freepik.es

Aber warum bietet sich das Newsletter Marketing so gut an?

Der Versand  von Newsletter Marketing ist ökonomisch

Die aktuelle Wirtschafts- und Gesundheitskrise ruft für das ein oder andere Unternehmen finanzielle Schwierigkeiten hervor. Daher ist das E-Mail Marketing ein großer Vorteil, denn es ist eine günstige Möglichkeit viele Menschen zu erreichen.

Die Onlinepräsenz ist durch den eCommerce Boom wichtiger denn je!

Obwohl sich der Menschenandrang in den Läden dieses Jahr in Grenzen halten wird, bedeutet das nicht, dass diese Weihnachtszeit für Sie nicht lukrativ sein kann.

Die kanadische eCommerce Firma “Shopify” teilte mit, dass die Unternehmen, die ihre Plattform für ihren Online-Shop nutzen, während des Black Friday Wochenendes im letzten Jahr 2,9 Milliarde US Dollar eingenommen haben.

Da dieses Jahr viel mehr Unternehmen ihr Geschäft in den digitalen Bereich umsiedeln, ist es umso wichtiger Ihre digitale Marketingstrategie zu perfektionieren.

Die durch die Corona Krise weiter verstärkte Online-Tendenz verdeutlicht nur die Wichtigkeit des digitalen Marketings. Somit kann trotz der Ausgangsbeschränkungen die Zielgruppe erreicht werden. Daraufhin ist der Besitz einer E-Mail Adresse heutzutage ein Muss. Denn ohne E-Mail können weder Online-Käufe getätigt werden, noch kann man sich bewerben. Daher stellt der E-Mail-Verkehr einen vielversprechenden Marketingkanal dar.

Tipps für Ihren Erfolg

Nutzen Sie Newsletter Vorlagen

Kein Problem wenn Sie keine Grafikdesign Kenntnisse haben! Die Newsletter Vorlagen von Mailify sind dafür designed Conversions zu generieren.

Bei den Vorlagen ist es wichtig, dass sie leicht anzupassen sind. Mit einfachen Drag and Drop Funktionen können Sie, die designten Vorlagen einfach an Ihr Corporate Image und an Ihre Bedürfnisse anpassen.

Achten Sie ebenso darauf, dass Ihre Vorlagen responsiv sind, sodass Ihre Empfänger die Newsletter egal ob auf dem Laptop oder auf dem Smartphone richtig empfangen können.

Weihnachtliches Design

Ihre Empfänger müssen beim Öffnen Ihres Newsletters sofort erkennen können, dass es sich hier um einen Weihnachtsnewsletter handelt. Daher versuchen Sie Ihr Design weihnachtlich zu gestalten und beispielsweise Farben wie rot, weiß und etwas grün zu integrieren.

Hier ist es besonders wichtig die Grenze zwischen weihnachtlich/festlich und kitschig zu erkennen. Viele Unternehmen überschreiten die Grenze, da sie die Festlichkeit ihres Newsletters unterstreichen wollen. Das schädigt jedoch nur dem Image und der Seriosität des Unternehmens. Versuchen Sie Ihr weihnachtliches Design eher schlicht zu halten, sodass trotzdem Ihre Corporate Identity zu erkennen ist.

Personalisieren

Die E-Mail-Postfächer Ihrer Empfänger werden in der Vorweihnachtszeit mit Weihnachtsmailings bombardiert. Um im Postfach Ihrer Empfänger aufzufallen, brauchen Sie eine angebrachte und aufmerksamkeitserregende Betreffzeile. Denn beim Scrollen durch das Postfach wird Ihr Empfänger erstmal nur den Betreff sehen und entscheidet sich innerhalb von Sekunden, ob er die Mail öffnet oder löscht. Fallen Sie daher mit Personalisierungsfeldern und interesseweckenden Formulierungen auf, damit Ihre Empfänger sich nicht nur persönlich angesprochen fühlen, sondern auch Lust bekommen Ihren Newsletter zu öffnen.

Ebenso können Sie die Angebote in der Mail personalisieren. Wenn Sie Daten, wie z.B. über vorherige Käufe, Interessen oder Tendenzen gesammelt haben, können Sie die Angebote der Black Friday Mail an die Interessen jeder Ihrer Empfänger anpassen. Hierdurch wird Relevanz für die Zielgruppe hergestellt und das Interesse an den Angeboten steigt.

Einzigartiger Call to Action

Ihre Zielgruppe wird in der Vorweihnachtszeit sehr viele Angebote erhalten. Daher müssen Sie in Ihrem CTA Ihr Alleinstellungsmerkmal und Ihre Einzigartigkeit kommunizieren, damit Ihr potenzieller Kunde weiß, warum seine Kaufentscheidung auf Ihr Unternehmen fallen muss.

Denken Sie immer daran: setzen Sie sich bei jedem Newsletter ein Ziel fest. Dies könnte die Gewinnung von Daten sein oder auch ein Online Verkauf sein. Ihre Empfänger sollen mithilfe des CTAs im Newsletter auf diese genaue Handlung hingeführt werden. Daher lenken Sie nicht mit weiteren Links oder Buttons von Ihrem CTA ab! Führen Sie Ihre Newsletter-Empfänger genau an Ihr Ziel.

Jahresrückblick geben

Besonders in diesem pandemiegeprägten Jahr sollten Sie ein zusammenfassendes und rückblickendes Statement geben. Wie hat Ihr Unternehmen die Probleme gemeistert? Wofür sind Sie dankbar? Was für Erfolge hatten Sie dieses Jahr? Worauf sind Sie besonders stolz?

Da dieses Jahr für alle ein sehr herausforderndes und emotionales Jahr war, können Sie ruhig diesen Newsletter etwas emotionaler gestalten. Das vermittelt Ihren Empfängern Empathie und Menschlichkeit.

Bei dieser Gelegenheit ist es sehr wichtig Ihren Kunden zu danken. Mit einer Kontaktlistensegmentierung können Sie Ihren treuesten Kunden Rabatte oder Geschenke schicken. Ihre Kunden fühlen sich durch eine Dankesmail wertgeschätzt, was ein gutes Licht auf Ihr Unternehmen wirft.

Relevant bleiben

Was wünschen sich die Menschen an Weihnachten 2020 am meisten? Gesundheit und Sicherheit. Kommunizieren Sie Ihrer Zielgruppe, wie Sie oder Ihre Produkte zu diesen Wünschen dazu beitragen.

Dieses Weihnachten haben die Menschen durch die Corona Pandemie andere Sorgen als sonst. Viele können ihre Familien nicht besuchen, haben Sorgen um ihren Arbeitsplatz oder auch gesundheitliche Sorgen. Besonders in so einer schweren Zeit ist es wichtig für Ihre Zielgruppe relevant zu bleiben und auf ihre Bedürfnisse einzugehen.

Hier können Sie ebenso Maßnahmen, wie z.B. Einführung von Lieferservice oder Home Office aufführen.

Fazit

Die weiter steigende Onlineshop Tendenz sollte man in seiner Newsletter Strategie auf jeden Fall ausnutzen! Investieren Sie daher trotz Krise in Ihre Online Marketingaktivitäten, damit Sie aus dieser Vorweihnachtszeit Ihr volles Potenzial ausschöpfen können.

Worauf warten Sie noch? Versenden Sie Ihre perfekten Weihnachtsnewsletter!

Über die Autorin

Lorena-Miehle Porto

Lorena Miehle ist Junior Content Managerin bei dem E-Mail-Marketing Anbieter Mailify und schreibt über Trends und Tipps rund um die Themen E-Mail- und SMS-Marketing und Automatisierung im Marketingbereich. Sie interessiert sich besonders für aktuelle Themen aus der Welt des digitalen Marketings und E-Commerce.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.