Die besten Internet-Startups 2012

In der Februar-Ausgabe von INTERNETHANDEL werden dieses mal die besten Internet-Start-ups 2012 vorgestellt. Die Redaktion stellt 18 Internet-Startups vor. Was waren Ihre Geschäftsideen und wie haben Sie es trotz der schon vielen Unternehmen im Netz geschafft, Ihr Produkt bzw. Dienstleistung an die entsprechenden Zielgruppen zu bringen.

Anbei meine TOP 3 der besten Internet-Startups 2012:

Die Usability-Tester – rapidusertests.com
Usability bzw. Benutzerfreundlichkeit einer Website ist schon immer wichtig gewesen, wurde aber nie richtig betrachtet. Die Firma Userlutions UG aus Berlin bietet deshalb ihren Kunden mit dem System RapidUsertests eine einfache Möglichkeit, eigene Internetseiten von Nutzern aus ganz Deutschland testen zu lassen.

Die App- und Webseiten-Tester – testbirds.de
Die Testbirds GmbH mit Sitz in München testet mobile Apps und Webseiten. Das hört sich erst einmal nicht aussergewöhnlich an, aber die Besonderheit des Angebotes besteht darin, dass hier das sogenannte Crowd-Testing-Verfahren gewählt und perfektioniert wurde. Dabei werden Anwendungen direkt im Netz durch exakt diejenigen Personen getestet, die zur primären Zielgruppe der einzelnen Auftraggeber gehören.

Die Kinderbetreuer – kigaroo.de
Eine Software, die speziell auf die Verwaltung von Kitas, Krippen, Krabbelgruppen und Kindergärten ausgerichtet ist. Mit der Software lassen sich Kinder, Eltern, Gruppen oder Mitarbeiter einpflegen wie Kostenträger, Leistungsarten oder Informationen zu speziellen Diäten.

Hast du auch ein neues Unternehmen gegründet und möchtest, dass deine Idee bekannter wird? Dann kannst du dich bei verschiedenen Gründerwettbewerben anmelden. INTERNETHANDEL beschreibt in dem Beitrag „Gründerwettbewerbe: Wie Sie Ihr Start-up richtig präsentieren“ worauf es ankommt, wenn man das eigene Unternehmen einer Jury vorstellt.

  • Welche Wettbewerbe gibt es überhaupt?
  • Teilnahmebedingungen?
  • Businessplan?
  • Beschreibung des Produktes oder Dienstleistung?
  • Vertriebsstrategie?

4 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Pingback: 10 Tipps für ein erfolgreiches Start-up

  2. Mir gefällt besonders die Idee der Kita-Verwaltungssoftware. Auf eine solche Idee muss man erst mal kommen. Allerdings scheinen mir die Kosten auf die Dauer doch recht hoch zu sein, wenn man 25 Euro monatlich zahlt.

  3. Schön zu sehen, das die deutsche Startup-Szene langsam in Gang kommt. Aber da geht noch mehr…

  4. Statups finde ich prinzipiell super spannend, aber irgendwie ist Deutschland da noch nicht wirklich weit…es wird teilweise sehr klein gedacht und es sind wahnisnnig viele Copycats dabei.Schade eigentlich.Warum denn grade 2 Crowd-Testing Dienste in den Favoriten?