Erfahrungsbericht Tablet Odys Space

Ja! Ich habe jetzt auch endlich ein Tablet. Aber kein teures iPad oder Samsung Galaxy Tab, sondern das Odys Space für nur 149 Euro. Ich habe mir viele Informationen über die doch nun sehr vielen verschiedenen Tablets besorgt. Da blickt man ja echt nicht mehr durch.

Wenn ich genug Geld hätte, dann hätte ich mir sofort das Samsung Galaxy Tab 8.9 gekauft, aber das ist mir doch momentan zu teuer. Also habe ich mir Alternativen angesehen und mich selbst gefragt, was willst du eigentlich mit einem Tablet?!? Ich hatte sogar ganz kurz in Erwägung gezogen mir nur ein eBook-Reader wie z. B. das Kindle zu kaufen.

Ich habe mir dann aufgeschrieben, was ich im Wesentlichen mit dem Tablet machen möchte und welche Eigenschaften das Tablet haben sollte – gerade auch dann, wenn ich unterwegs bin; mal wieder auf die Bahn oder auf meine Frau beim Shoppen warte.

Ich möchte gerne

  • eBooks, eZeitungen lesen,
  • im Internet nach irgendeinem Produkt, Lösung, Begriff, etc. suchen oder auch
  • mit einer App wie Amazon, guenstiger.de, ebay, Wikipedia, NTV, Focus, etc.,
  • dass ,das Tablet nicht zu groß und schwer ist,
  • dass, die Akkulaufzeit mindestens 5 Stunden beträgt,
  • dass der Preis zwischen 100 bis maximal 200 Euro liegt.

Kurzum bin ich letztendlich vom Preis- und Leistungsverhältnis bei der Firma Odys hängengeblieben (Archos hatte ich auch in der engeren Auswahl, aber die meisten Geräte hatten nur Android Version 2.1 zur Auswahl ohne Upgrade-Möglichkeiten). Nun musste ich mich noch zwischen dem Odys Loox für ca. 105 Euro oder dem Odys Space für 169 Euro entscheiden (Amazon-Preise). Letztendlich fiel dann die Auswahl auf das Odys Space für sogar nur 149 Euro, da das Space zusätzlich noch ein UMTS-Modul (3G) integriert hat.

Nachdem ich das Odys Space dann spät nachmittags bei Amazon bestellt hatte, war das Tablet am nächsten Tag auch schon da. Einfach super! Also habe ich das Space erwartungsvoll ausgepackt und wurde auch nicht enttäuscht. Die Verarbeitung des Tablets ist für den Preis echt super und das Tab liegt auch sehr gut in der Hand. Ich kann es mit einer Hand bequem festhalten und entsprechend gut bedienen. Das Akku war auch schon fast voll aufgeladen, so dass ich das Odys sofort testen konnte. Ich habe mir dann gleich ADW.Launcher heruntergeladen und installiert. Damit habe ich nun den Zugang zum normalen Google Android Market. Danach habe ich mir all die Apps herausgesucht, die ich auch auf meinem Samsung Galaxy S2 habe. Da auf dem Odys Space nur die Android Version 2.0 installiert ist, habe ich natürlich nicht alle Apps finden können, die ich auf meinem Galaxy S2 habe.

Dieses sind z. B. folgende Apps:

  • Firefox
  • Amazon MP3
  • CHIP Bestenliste
  • Focus online
  • PagePlace*
  • Google Maps*

*PagePlace und Google Maps konnte ich nicht vom Android bzw. AndroidPit Markt herunterladen. Also habe ich mir die jeweilige *.apk Datei heruntergeladen und direkt über das Smartphone installiert.

Davon geht die Welt nun nicht unter, aber ich wollte dir dieses wenigstens mitteilen (o;

Anbei eine Auflistung der Vor- und Nachteile des Tablet Odys Space.

Vorteile:

  • Super Preis- und Leistungsverhältnis für nur 150 Euro
  • Problemlose Upgrade-Möglichkeit mit ADW.Launcher vom AndroidPit- zum Google Android Market
  • Akkulaufzeit von ca. 6 Stunden
  • Geringes Gewicht von ca. 400 Gramm
  • Integriertes UMTS-Modul (SIM-Karten Steckplatz) neben WLAN/WiFi
  • Micro-SD-Steckplatz für z. B. SanDisk Micro SDHC 32GB
  • Bluetooth (damit Möglichkeit über das Headset zu Telefonieren oder Musik zu hören)
  • Kopfhörerausgang für einen 3,5mm Klinkenstecker
  • Mini USB-Anschluss
  • Eingebautes Mikrofon und Lautsprecher
  • 2 Megapixel Kamera (ist für Schnappschüsse ganz okay)

Nachteil:

  • Nicht so flüssig wie das iPad oder Samsung Galaxy Tab, aber was will man auch bei so einem super Preis noch alles haben?

Wenn du dir überlegst ein Tablet zu kaufen und wirklich keine High Quality Ansprüche hast, dann kann ich dir das Tablet Odys Space wirklich empfehlen.  Für den Preis bekommst du momentan wirklich nichts Besseres und ich habe mich die letzten 3-4 Monate im Internet mit nichts Anderem beschäftigt als Informationen über Tablets und eBooks einzuholen. Einfach genial das Odys von der deutschen Firma Axdia.

3 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Pingback: Erfahrungsbericht mit Tablet Acer Iconia A511 - Webmaster und SEO

  2. Pingback: Erfahrungsbericht mit Tablet Acer Iconia A511

  3. Pingback: eBook Reader Sony PRS-T1WC inkl. WLAN

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.